You are not logged in.

Dear visitor, welcome to HDSC-Board Home of Pur-E2 Image . If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Santipotanti

Super Moderator

  • "Santipotanti" is male
  • "Santipotanti" started this thread

Posts: 8,935

Activitypoints: 71,590

Date of registration: Nov 4th 2012

net.hawkes.userlevel.level 54 [?]

net.hawkes.userlevel.experience 21,866,828

net.hawkes.userlevel.nextlevel 22,308,442

Thanks: 2841 / 1058

  • Send private message

1

Monday, July 10th 2017, 3:25pm

Roaming-Regelung eröffnet neue Freiheiten fürs Internetradio

Der Wegfall der Roaming-Gebühren beim Mobilfunk in der EU wirkt sich
auch auf die Nutzung vom Internetradio aus. Michael Fuhr vom
Onlinemagazin teltarif.de erklärt: "Der Radio-Heimatsender kann seit der
neuen Roaming-Regelung ohne Zusatzkosten auch am Urlaubsort per
Internet auf dem Handy oder Tablet gestreamt werden – bis das
inkludierte Datenvolumen verbraucht ist." Allerdings sollten die
Verbraucher bei einigen Anbietern die Fair-Use-Policy beachten.
Hierdurch soll die übermäßige Nutzung der neuen EU-Roaming-Verordnung
verhindert werden.

"Wer nicht allzu viel Datenvolumen in seinem Vertrag enthalten hat,
kann häufig das Hotel-WLAN verwenden. Denn die meisten Hotels stellen
inzwischen WLAN kostenlos zur Verfügung", sagt Fuhr. Mit einer passenden
App oder über die Webseite des Senders lässt sich dann per Smartphone
oder Tablet der Lieblingssender hören. Mögliche Apps können 'TuneIn'
oder 'radio.de' sein. Diese Portale haben fast alle bekannten deutschen
Radiosender in ihrem Repertoire. Wer mit dem Sound seines Handys nicht
zufrieden ist, kann zudem einen Bluetooth-Lautsprecher verwenden.

Nutzer, die ihren Urlaub in Deutschland verbringen, müssen sich um
Fragen wie WLAN, Datenvolumen und Co. in der Regel keine Sorgen machen,
weiß Fuhr: "In vielen Ferien-Regionen ist schon das kostenlose,
terrestrische Digitalradio DAB+ zu hören. Und im Vergleich zu UKW ist es
möglich, national verbreitete Lieblingsprogramme aus der Heimat
mitzunehmen." Hierfür benötigen die Nutzer allerdings ein DAB+-Radio.
Wer sich kein DAB+-Radio kaufen möchte, kann natürlich auch hier den
Lieblingssender beispielsweise per App oder über die Webseite hören.
www.teltarif.de

Quelle: SatNews